Datenschutzerklärung der SWISSBILLING SA

1. Worum geht es in dieser Datenschutzerklärung?

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten und eine faire und transparente Datenverarbeitung sind uns wichtig. Deshalb möchten wir ("wir", "uns" "SWISSBILLING" oder "SWB") Sie über unsere Datenverarbeitung informieren und Ihnen die Informationen zur Verfügung stellen, die Sie zur Ausübung Ihrer Rechte benötigen.

Weitere Informationen finden Sie in den jeweiligen produkt- und servicespezifischen Bedingungen, auf unserer Website, in den Loyalitäts- und Mehrwertprogrammbedingungen unserer Auftragsverarbeiter (siehe Liste Abschnitt 6 unten) und ggf. in weiteren Datenschutzrichtlinien.

2. Wer sind wir?

Wir sind für die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung verantwortlich. Unsere Kontaktdaten sind die folgenden:

Swissbilling SA
Rue du Caudray 4
1020 Renens
Schweiz
+41 44 51 24 25 4

Unser Datenschutzbeauftragter steht Ihnen für alle Fragen und Anliegen im Zusammenhang mit unserer Datenschutzpraxis gerne zur Verfügung.

Swissbilling SA
Data Protection Officer
Rue du Caudray 4
1020 Renens
Schweiz
+41 44 51 24 25 25 4
legal@swissbilling.ch

3. Wann, für wen und wofür wird diese Datenschutzerklärung gedacht?

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit allen unseren Geschäftsaktivitäten in allen unseren Geschäftsbereichen. Sie gilt für die Verarbeitung sowohl bestehender als auch zukünftiger personenbezogener Daten.

4. Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir für welche Zwecke und aus welchen Quellen?

Die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten stammen zum einen von Ihnen als bestehenden oder zukünftigen Vertragspartnern, zum anderen aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Medien oder Internet), von staatlichen Stellen (z.B. Einwohnermeldeamt, Grundbuchamt, Handelsregister oder Betreibungsamt) und von Dritten (z.B. CRIF AG, die Zentrale für Kreditinformation [ZEK] für Kaufleute).

Je nach Anlass und Zweck verarbeiten wir unterschiedliche personenbezogene Daten, z.B. eigentliche personenbezogene Daten (Name, Adresse und sonstige Kontaktdaten, Geburtsdatum und -ort sowie Nationalität), Identifikationsdaten (z.B. Ausweisdaten). Darüber hinaus können diese Weisungs-, Transaktions- und Risikomanagementdaten (z.B. Zahlungsverkehrsdaten und Daten aus der Abwicklung von Vertragsverhältnissen), Informationen über Ihre finanzielle Situation (z.B. Scoring-/Ratingdaten [siehe Erläuterung in Abschnitt 4 d unten]), steuerlich relevante Informationen (Informationen darüber, wo Sie für Steuerzwecke registriert sind und sonstige relevante Dokumente und Informationen) sowie Vertrags- und Dokumentationsdaten (z.B. Informationen über das Konto, das abgeschlossene Geschäft oder über Dritte wie Lebenspartner oder Bevollmächtigte etc. ).

Besonders sensible personenbezogene Daten sind Daten, die einen besonderen Schutz genießen (z. B. Informationen über die ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse und weltanschauliche Überzeugungen, sexuelle Präferenzen, Gesundheitsdaten oder Informationen über strafrechtliche Verurteilungen). Diese Daten werden nur mit Ihrer Zustimmung oder auf Grund einer gesetzlichen Grundlage verarbeitet.

Bitte beachten Sie, dass die Einwilligung in die Bearbeitung nicht sensibler Personendaten - nicht immer verlangt wird, da sie nicht immer notwendig ist, z.B. zur Einhaltung der Bestimmungen des Obligationenrechts usw. - nicht immer erforderlich ist.

Unter anderem verarbeiten wir personenbezogene Daten in den folgenden Situationen zu den unten genannten Zwecken und auf den unten genannten rechtlichen Grundlagen. Die Datenverarbeitung kann sich auch auf mehrere Rechtsgrundlagen stützen.

a) Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen (per E-Mail, Brief oder über das Kontaktformular auf unseren Websites)

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, gleich aus welchem Grund, werden die von Ihnen angegebenen Daten, einschließlich der von Ihnen in Ihrer Nachricht angegebenen Kontaktdaten, bei uns zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert.

Wenn Sie ein Händler sind und wenn Sie zustimmen, können Ihre Daten zur Prospektion verwendet werden.

Die rechtliche Grundlage für diese Verarbeitung ist Art. 13 Abs. 1 und 2 lit. a DSG, sowie gegebenenfalls Art. 6 Abs. 1 lit. a und b DSGVO.

Wir speichern diese Daten so lange, bis Sie uns um deren Löschung bitten, Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck der Speicherung abläuft (z.B. nach Abschluss der Bearbeitung Ihrer Anfrage). Grundsätzlich werden allgemeine Anfragen und Kommentare, und/oder Zahlungsplananträge Auskunftsersuchen usw. 2 Jahre ab der letzten Kommunikation mit Ihnen aufbewahrt, wenn kein Vertrag abgeschlossen wird. Ansonsten wird es für 10 Jahre nach Beendigung des Vertrages aufbewahrt. Zwingende gesetzliche Bestimmungen - insbesondere Aufbewahrungsfristen - bleiben vorbehalten.

b) Wenn Sie mit uns telefonisch Kontakt aufnehmen

Wenn Sie mit unserer Supportabteilung telefonieren, kann das Gespräch aufgenommen werden und die von Ihnen angegebenen Daten einschließlich der von Ihnen angegebenen Kontaktdaten werden bei uns zur Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert und können für Qualitätskontrollen und Schulungszwecke verwendet werden.

Die rechtliche Grundlage für diese Verarbeitung ist Art. 13 Abs. 1 und 2 lit. a DSG, sowie gegebenenfalls Art. 6 Abs. 1 lit. a und b DSGVO.

Wir speichern diese Daten so lange, bis Sie uns um deren Löschung bitten, Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck der Speicherung abläuft (z.B. nach Abschluss der Bearbeitung Ihrer Anfrage). Grundsätzlich werden allgemeine Anfragen und Kommentare, Auskunftsersuchen usw. 2 Jahre ab der letzten Kommunikation mit Ihnen aufbewahrt, wenn kein Vertrag abgeschlossen wird. Ansonsten werden sie für 10 Jahre nach Beendigung des Vertrages aufbewahrt. Zwingende gesetzliche Bestimmungen - insbesondere Aufbewahrungsfristen - bleiben vorbehalten.

c) Während Sie unsere Websites swissbilling.ch und/oder www.my.swissbilling.ch besuchen

Wenn Sie unsere Websites besuchen, verarbeiten wir Informationen wie z.B. Protokolldaten, z.B. Informationen über den Zeitpunkt des Zugriffs auf unsere Website, die Dauer des Besuchs und die aufgerufenen Seiten. Für diese Zwecke können wir Technologien wie "Cookies" und ähnliche Technologien verwenden. Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Terminal gespeichert werden, wenn Sie eine von unseren Websites besuchen. Weitere Informationen finden Sie auf unseren Websites und in den produktspezifischen Vertrags- und ggf. Datenschutzbestimmungen.

Sie können Ihre Zustimmung zur Verwendung der vorgenannten Cookies jederzeit widerrufen, indem Sie die Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Bitte beachten Sie, dass einige Funktionen und Seiten nicht korrekt funktionieren, wenn Sie die Speicherung von Cookies nicht zulassen. Sie können ein Cookie auch automatisch oder manuell von Ihrem Computer löschen. Folgen Sie dazu die Anweisungen in der Online-Hilfe Ihres Browsers.

In jedem Fall haben die von uns verwendeten Cookies keine längere Lebensdauer als 6 Monate.

Es gibt verschiedene Arten von Cookies auf unserer Website, aber wir haben keine Werbe-Cookies auf unseren Websites:

  • Erforderliche Cookies:
    Sie sind für den Betrieb der Anlage unerlässlich. Ohne sie können Sie unsere Webseiten nicht bestimmungsgemäß nutzen. Diese Cookies werden nur von uns verwendet.
    Rechtsgrundlage: Art. 13 Abs. 1 DSG, und gegebenenfalls Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
  • Funktions- und Leistungs-Cookies:
    Sie ermöglichen es Ihnen, Ihre Einstellungen für Bildschirm-Layouts und Sprache zu speichern, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern. Sie sammeln auch Informationen über die Nutzung unserer Website, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Rechtsgrundlage: Art. 13 Abs. 1 DSG, und gegebenenfalls Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
  • Cookies für die Messung des Publikums (Google Analytics):
    Sie werden zur Erhebung von Statistiken verwendet, um die Leistung unserer Website zu optimieren. Wir verwenden ausschließlich das Tool Google Analytics (serverseitiges Cookie), ein Tool der GOOGLE Inc. (Kalifornien, USA), für unsere Website www.swissbilling.ch. Wir haben jedoch geeignete Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass keine personenbezogenen Daten an die GOOGLE Inc. übermittelt werden (Anonymisierung Ihrer IP-Adresse und Einbindung von Google Analytics auf der Serverseite), um Ihre Privatsphäre zu schützen. Die Statistiken, die wir aus diesem Tool erhalten, sind vollständig anonymisiert und werden nicht an Dritte oder ins Ausland weitergegeben.
    Rechtsgrundlage: Art. 13 Abs. 1 DSG, und gegebenenfalls Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

d) Für den Abschluss, die Durchführung und die Durchsetzung von Vereinbarungen

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Erbringung unserer Finanzdienstleistungen im Rahmen des Abschlusses, der Durchführung und der Durchsetzung der Vereinbarungen mit unseren Kunden, Mitarbeitern oder Vertragspartnern oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihren Wunsch hin erfolgen.

Künftige/bestehende Händler/Kunden: Zweck der Datenverarbeitung ist in erster Linie die Analyse, Überwachung und Steuerung des Kreditrisikos (Scoring) der Händler/Kunden und die Verhinderung von Betrug. Dies kann die Überprüfung der Identität der Händler einschließen. Wenn wir unsere Dienstleistungen erbringen, verarbeiten wir die Daten, um Rechnungen zu erstellen und an die Kunden zu versenden, die Händler zu bezahlen und eine Rückerstattung zu erhalten. Weitere Einzelheiten über den Zweck der Datenverarbeitung finden Sie in den jeweiligen Vertragsunterlagen, Bedingungen und ggf. weiteren Ihnen zur Verfügung gestellten Unterlagen.

Künftige/bestehende Mitarbeiter: Die Datenverarbeitung dient in erster Linie der Rekrutierung zukünftiger Mitarbeiter und anschließend der Durchführung des Tarifvertrages. Weitere Einzelheiten über den Zweck der Datenverarbeitung finden Sie in den jeweiligen Vertragsunterlagen, Bedingungen und ggf. weiteren Ihnen zur Verfügung gestellten Unterlagen.

Künftige/bestehende Vertragspartner: Der Zweck der Datenverarbeitung ist in erster Linie der Versand von Rechnungen an die Kunden. Weitere Einzelheiten über den Zweck der Datenverarbeitung finden Sie in den jeweiligen Vertragsunterlagen, Bedingungen und ggf. weiteren Ihnen zur Verfügung gestellten Unterlagen.
Rechtsgrundlage: Art. 13 Abs. 1 DSG und gegebenenfalls Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Grundsätzlich speichern wir diese Daten für 10 Jahre nach Vertragsende. Falls keine Vereinbarung getroffen wurde, werden sie im Prinzip 2 Jahre ab der letzten Kommunikation mit Ihnen aufbewahrt. Zwingende gesetzliche Bestimmungen - insbesondere Aufbewahrungsfristen - bleiben vorbehalten.

e) Während Sie unsere Gebäude besuchen

Aus Sicherheitsgründen haben wir Maßnahmen ergriffen, um die Zugänge zu unseren Gebäuden zu kontrollieren.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 13 Abs. 1 (Interessenabwägung) DSG und ggf. Art. 6 lit. f DSGVO.

Wir speichern diese Daten bis zum Ablauf der Zweckbestimmung der Speicherung (z.B. nachdem kein Verstoß festgestellt wurde). Grundsätzlich werden diese Daten 3 Monate aufbewahrt, wenn kein Verstoß stattgefunden hat. Zwingende gesetzliche Bestimmungen - insbesondere Aufbewahrungsfristen - bleiben vorbehalten.

f) Für Marketingzwecke

Wir verarbeiten Daten für Marktforschung, Marketingbewertungen, Erstellung und Angebot maßgeschneiderter Dienstleistungen (z.B. Direktmarketing, Print- und Onlinewerbung, Kunden-, Interessenten- oder Kulturveranstaltungen, Sponsoring, Wettbewerbe, Ermittlung der Kundenzufriedenheit, Einschätzung zukünftiger Kundenbedürfnisse oder -verhaltensweisen oder Bewertung von Kunden-, Markt- oder Produktpotenzialen) für eigene Angebote.

Rechtsgrundlage: Art. 13 Abs. 1 DSG, und gegebenenfalls Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Wir speichern diese Daten so lange, bis Sie uns um deren Löschung bitten, Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck der Speicherung abläuft (z.B., wenn wir keine Marketingaktionen mehr durchführen). Zwingende gesetzliche Bestimmungen - insbesondere Aufbewahrungsfristen - bleiben vorbehalten.

g) Im Rahmen eines Interessenausgleichs

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten auch zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, sofern diese nicht durch Ihre Interessen (gesetzliche Bestimmungen) aufgewogen werden: Art. 13 Abs. 1 DSG, und gegebenenfalls Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Im Folgenden werden die Verarbeitungszwecke, die berechtigte Interessen vertreten, nicht-erschöpfend aufgeführt.

  • Schutz von Rechten, z.B. zur gerichtlichen, vorgerichtlichen und außergerichtlichen Durchsetzung von Ansprüchen sowie vor in- und ausländischen Behörden oder zur Abwehr von Ansprüchen. Wir können in diesem Zusammenhang die Erfolgsaussichten durch Dritte abklären lassen oder Unterlagen bei Behörden einreichen. Auch Behörden können von uns die Herausgabe von Dokumenten verlangen, die personenbezogene Daten enthalten;
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs der SWB;
  • Interne Organisation und allgemeines Rechnungswesen;
  • Verhütung und Ermittlung von Straftaten;
  • Unternehmenstransaktionen: Wir können personenbezogene Daten auch zur Vorbereitung und Abwicklung von Firmenübernahmen und -verkäufen sowie zum Erwerb oder Verkauf von Vermögenswerten, wie z.B. Forderungen oder Immobilien und ähnlichen Transaktionen, verarbeiten;
  • Auswertung, Planung, Statistiken, Produktentwicklungen und Geschäftsentscheidungen (z. B. Verbesserung und Überprüfung bestehender Produkte, neue Produkte und Dienstleistungen, Verfahren, Technologien, Systeme, Erträge, Auslastungszahlen).

Wir speichern diese Daten so lange, bis Sie uns um deren Löschung bitten, Sie Ihre Zustimmung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck der Speicherung abläuft (z.B., wenn wir kein Interesse mehr haben). Zwingende gesetzliche Bestimmungen - insbesondere Aufbewahrungsfristen - bleiben vorbehalten.

5. Sind Sie verpflichtet, personenbezogene Daten anzugeben?

In der Regel sind Sie nicht verpflichtet, uns personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen. Ein Vertragsverhältnis mit Ihnen kann jedoch nicht zustande kommen, wenn Sie uns die für eine Geschäftsbeziehung und die Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlichen oder gesetzlich vorgeschriebenen personenbezogenen Daten (z.B. zur Identifizierung erforderliche Angaben wie Name, Ort, Kontaktdaten etc.) nicht zur Verfügung stellen.

6. An wem geben wir Ihre persönlichen Daten weiter?

Innerhalb der SWB sind ausschließlich die Abteilungen, Mitarbeiter und andere Stellen, die Zugang zu Ihren persönlichen Daten haben, diejenigen, die diesen Zugang zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigen.

Darüber hinaus können wir einzelne oder ganze Geschäftsbereiche und Dienstleistungen an die Cembra Money Bank AG und an Dritte im In- und Ausland auslagern, Forderungen und Rechte abtreten und Kooperationen mit Partnern eingehen. Falls erforderlich, werden Ihre persönlichen Daten an diese Empfänger weitergeleitet. Wir stellen sicher, dass der Datenschutz von diesen Dritten durch sorgfältige Auswahl der Verarbeiter und den Abschluss entsprechender Vereinbarungen eingehalten wird.

Dabei geht es insbesondere um Dienstleistungen und Kooperationen in den folgenden Bereichen:

Alle

  • IT-Dienstleistungen, z.B. Dienstleistungen in den Bereichen Datenspeicherung (Hosting), Sicherheitsmaßnahmen, Cloud Services, Werbemittelversand, Datenanalyse, E-Mail-Austausch;
  • Maßnahmen für die Sicherheit unserer Gebäude;
  • Beratungsdienstleistungen, z.B. Dienstleistungen von Steuerberatern, Rechtsanwälten, Unternehmensberatern, Personalberatern;

Künftige/bestehende Händler/Kunden:

  • Bonitätsprüfungen, durch die GRIF AG und/oder die Creditreform AG;
  • Betrugsprävention;
  • Rechnungserstellung, durch die Avaloq Outline AG;
  • Verwaltung von Vertragsverhältnissen einschließlich der Forderungseintreibung, z.B. Antrags- und Vertragsbearbeitung, Rechnungsstellung und Abwicklung von Lastschriften, Durchsetzung fälliger Forderungen;
  • z.B. bei nicht fristgerechter Bezahlung von Forderungen durch die CJS Caisse juridique Suisse SA;

Mitarbeiter:

  • Gehaltsabrechnung, z.B. Cembra Money Bank AG;
  • die Zusammenarbeit mit Versicherungspartnern, z.B. der AXA Versicherungen AG.

Die Weitergabe von personenbezogenen Daten ist auch in anderen Fällen möglich. Wir können Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn dies in unserem berechtigten Interesse liegt oder Sie uns dazu ermächtigt und sogar verpflichtet haben, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist (in der Regel an Behörden).

7. Wann übermitteln wir personenbezogene Daten ins Ausland?

Wir können unsere Dienstleistungen ins Ausland auslagern (siehe vorheriger Abschnitt). Personenbezogene Daten können auch bei der Durchführung von Verträgen oder Transaktionen ins Ausland übermittelt werden, z.B. bei der Durchführung von Zahlungsaufträgen oder der Abwicklung von Zahlungen. Die Empfänger Ihrer persönlichen Daten können sich im Ausland befinden - auch ausserhalb der Europäischen Union ("EU") oder des Europäischen Wirtschaftsraums ("EWR", dazu gehört z.B. das Fürstentum Liechtenstein). In den betreffenden Ländern gibt es möglicherweise keine Gesetze, die Ihre persönlichen Daten im gleichen Umfang schützen wie in der Schweiz oder in der EU oder im EWR. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten in ein solches Drittland übermitteln, werden wir den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten in angemessener Weise sicherstellen. Dies kann den Abschluss von Vereinbarungen über eine angemessene Datenverarbeitung mit den Empfängern Ihrer personenbezogenen Daten in diesen Ländern einschließen oder BCR (Binding Corporate Rules). Geeignete Vereinbarungen können solche sein, die von der Europäischen Kommission und dem Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten (EDÖB) genehmigt, eingerichtet oder anerkannt wurden.

Unsere wichtigsten Verarbeiter im Ausland sind die folgenden:

8. Findet die Profilierung statt und führen wir automatisierte Entscheidungen durch?

Wir können Ihre personenbezogenen Daten zur Erstellung von Profilen verarbeiten, z.B. zur Analyse, Bewertung und Entscheidungsfindung. Diese Verarbeitung kann von uns zur Betrugsprävention und zum Risikomanagement durchgeführt werden. Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten zu Werbezwecken jederzeit widersprechen (vgl. Ziffer 10).

Wenn wir automatisierte Entscheidungsfindung durchführen, ist diese entweder für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses erforderlich oder sie beruht auf Ihrer ausdrücklichen Zustimmung. Wir werden Sie in jedem Fall über solche Entscheidungen informieren, wenn dies gesetzlich erforderlich ist.

9. Wie schützen wir Ihre persönlichen Daten?

Wir setzen angemessene technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten, z.B. um sie vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und dem Risiko des Verlustes zu schützen und um eine unbeabsichtigte Veränderung, eine unerwünschte Weitergabe oder einen unberechtigten Zugriff zu verhindern.

Der Zugriff auf Ihre Daten ist auf diejenigen beschränkt, die sie benötigen. So werden beispielsweise alle Daten, die unsere Website durchlaufen, nach den aktuellen Standards (HTTPS) gesichert.

Um Verluste zu vermeiden, werden Ihre Daten täglich gesichert. Dieses Backup wird in zwei Tier-III-Rechenzentren gespeichert und durch einen Kodierungsschlüssel geschützt, und zwar für einen Zeitraum, der vom Zweck der Datenverarbeitung abhängt.

10. Welche Rechte haben Sie?

Jede betroffene Person hat nach dem für sie geltenden Datenschutzgesetz besondere Rechte, insbesondere die folgenden Rechte:

  • das Recht auf Zugang;
  • das Recht auf Berichtigung;
  • das Recht auf Löschung («Recht auf Vergessenwerden»);
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung;
  • das Recht auf Wiederspruch;
  • das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, wenn DSGVO anwendbar ist;
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit, wenn DSGVO anwendbar ist; und
  • das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Behörde einzureichen.

Um Ihre Rechte auszuüben, senden Sie bitte Ihre Anfrage per unterschriebenem Brief mit einer Kopie Ihres Ausweises an folgende Adresse: SWISSBILLING SA, Rue de Caudray 4, 1020 Renens, Schweiz. Wir werden uns bemühen, innerhalb von 30 Tagen zu antworten.

Sie können Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. Bitte beachten Sie, dass ein solcher Widerruf der Einwilligung nur für die zukünftige Datenverarbeitung wirksam ist. Die Datenverarbeitung, die vor dem Widerruf erfolgt ist, bleibt unberührt. Vorbehaltlich der Deaktivierung und Löschung von Cookies durch Sie direkt, sollte der Widerruf Ihrer Einwilligung grundsätzlich per E-Mail an legal@swissbilling.ch oder per unterschriebenem Brief an uns erfolgen. Ein Verfahren wird Ihnen zugeschickt.

Darüber hinaus können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken jederzeit durch eine entsprechende Mitteilung an uns widersprechen.

11. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung kann im Laufe der Zeit geändert werden, wenn wir unsere Datenverarbeitung ändern oder neue gesetzliche Bestimmungen in Kraft treten. Die aktuell gültige Privacy Policy ist unter www.swissbilling.ch/datenschutzerklaerung/ zu finden. Wir informieren Sie in geeigneter Weise (schriftlich oder elektronisch, z.B. per E-Mail), wenn eine angepasste Datenschutzerklärung in Kraft getreten ist.

Im Falle von Unklarheiten geht der englische Text dieser Datenschutzerklärung vor.

 

Version: September 2020