Der einfachste Ablauf für Sie als Händler mit Zahlungsgarantie

Wir konzentrieren uns beim Kauf auf Rechnung als Zahlungsmittel auf das Wesentliche. Heraus kommt ein smarter Ablauf mit absoluter Zahlungsgarantie, auch wenn Ihre Kunden per Raten bezahlen und das Payment noch nicht abgeschlossen ist.

Der Rechnungskauf in der Praxis

Integration, Bestellbestätigung, Auszahlung (Billing)

Um die Conversionrate im Checkout zu erhöhen, braucht es einen für die Kunden einfachen und schnellen Bestellprozess. Die Plug-Ins von swissbilling sind genau darauf ausgelegt. Sie sind ebenfalls hervorragend darin, Sie als Händler maximal zu entlasten. Vereinfacht dargestellt müssen Sie swissbilling nur einmal und einfach integrieren, eingehende Bestellungen uns gegenüber bestätigen und dann auf die Auszahlung warten. Bei der Rechnungsstellung bieten wir Ihnen als Händler eine hundertprozentige Zahlungsgarantie, selbst wenn Ihr Kunde sein Zahlung noch nicht abgeschlossen hat oder er in Raten zahlt. Das Geld ist auf Wunsch bereits nach 24 Stunden zur Auszahlung bereit. Wir übernehmen bei unserem Zahlungsmittel des Weiteren das komplette Debitorenmanagement rund um das Payment und sogar das allfällige Mahnwesen, sodass Sie sich um nichts zu kümmern brauchen und uns vollends vertrauen können. Wie der Ablauf bei swissbilling genau aussieht und warum er für Sie als Händler besser als bei anderen Zahlungsarten ist, zeigen wir Ihnen hier anhand eines Beispiels.

Ablauf-Beispiel im Online-Shop

Integration von swissbilling

Es gibt drei einfache Wege, wie sich der Kauf auf Rechnung als Zahlungsmittel mit swissbilling in Ihren Checkout integrieren lässt. Sofern Sie DATATRANS- oder POSTFINANCE SCHWEIZ-Kunde sind, können Sie unseren Komplettservice einfach freischalten lassen. Ansonsten empfehlen wir Ihnen die Installation eines Plug-Ins oder unserer API, das in seiner Funktion speziell auf Ihr Shop-System abgestimmt ist. Hilfreiche Details, wie Sie den Kauf auf Rechnung mit Raten erstmals anbieten können, finden Sie auch auf der Seite Integration.

Warenkorb & Bonitätsprüfung

Nach der Integration vom Kauf auf Rechnung braucht es nur noch Kunden, die den Warenkorb füllen und zum Checkout gehen. Dort absolvieren sie den erforderlichen Ablauf. Unter anderem geben sie die Rechnungsadresse, Lieferadresse und die E-Mail-Adresse an, anhand derer im Hintergrund bereits eine Bonitätsprüfung mit unseren Daten und denen der CRIF durchgeführt werden kann. Verläuft die Bonitätsprüfung positiv, kann sich der Kunde im weiteren Verlauf für den Kauf auf Rechnung als Zahlungsmittel entscheiden. Es erscheint als Option einfach unter den anderen Zahlungsarten. Andersherum funktioniert der Weg ebenfalls, indem der Kunde zunächst das gewünschte Zahlungsmittel auswählt und erst dann geprüft wird. Darauf gehen wir folgend noch genauer ein.

Unterschiedlicher Ablauf möglich

Sie können entscheiden, ob Sie das Zahlungsmittel Kauf auf Rechnung mit swissbilling entweder versteckt oder hervorgehoben integrieren möchten. Bei der Hidden Mode-Variante bewegt sich der Kunde die gesamte Zeit über auf Ihrer eigenen Shop-Oberfläche. Hinweise darauf, dass swissbilling als Partnerin für den Kauf auf Rechnung fungiert, gibt es bis auf den letzten Schritt im Ablauf nicht. Bei der hervorgehobenen Variante wird der Käufer zwischendrin auf die Seiten von swissbilling geleitet, wo er Angaben zu gewünschten Raten und Rechnungs-Versandmethoden machen kann. Nach Abschluss dieses Prozesses gelangt er zurück auf Ihre Shop-Seite. Gerne beraten wir Sie, welche Option in Ihrem Fall die bessere wäre. In jedem Fall geniessen Sie mit beiden Varianten unseren Hauptvorteil, dass der Verkaufserlös auch ohne Payment schon 24 Stunden nach der Bestellung mit voller Zahlungsgarantie ausgezahlt werden kann.

Bestellbestätigung von Ihnen

Hat der Kunde seine Bestellung abgeschickt, erhalten Sie je nach Shop-System eine entsprechende Benachrichtigung. Wir erhalten diese ebenfalls und kommen für eine Bestellprüfung auf Sie zu. In diesem Schritt müssen Sie lediglich mit einem Klick bestätigen, dass die Bestellung genauso ausgeführt und versendet werden kann, wie der Kunde es geordert hat. Ist beispielsweise ein Teil der Bestellung nicht vorrätig, kann dies hier festgestellt werden. So gelangt der nicht lieferbare Artikel auch nicht auf die Rechnung. Damit Sie nicht jede einzelne Bestellung bestätigen müssen, stellen wir bereits eine automatische Lösung für Sie bereit. So haben Sie mit dem Kauf auf Rechnung gar keinen Aufwand mehr.

Rechnungsversand

Sobald wir eine Bestätigung über den kompletten oder teilhaften Versand der Bestellung erhalten haben, kümmern wir uns zuverlässig um die Rechnungsstellung und ihren Versand. Das passiert etwas zeitversetzt, damit die Rechnung nicht etwa vor dem Paket ankommt. Wenn Sie es wünschen, können Sie unsere Rechnung auch selbst ausdrucken und direkt dem Paket beilegen. So erhält der Kunde beides zusammen. Zu beachten ist, dass pro Rechnung immer Versandgebühren anfallen. Diese können Sie selbst tragen oder an den Kunden weiterbelasten. Dieser hat in der Regel nichts dagegen, da der Kauf auf Rechnung auch mit minimalen Gebühren das beliebteste Zahlungsmittel in der Schweiz ist. Lassen Sie sich hierzu gerne von uns beraten.

Auszahlung Ihres Verkaufserlöses

Bereits 24 Stunden nach der Rechnungsstellung stossen wir auf Wunsch die Auszahlung Ihres Verkaufserlöses an, wobei selbstverständlich mehrere Bestellungen gebündelt werden können. Bei diesem Schritt im Ablauf wird eine Factoring-Gebühr erhoben, deren Höhe sich an individuellen Einflüssen orientiert, aber höchstens 3,5 Prozent des Rechnungsbetrages beträgt. Sollte es trotz positiver Vorprüfung mit unseren Daten und denen der CRIF zu einem Zahlungsausfall kommen (insbesondere bei Raten), behalten Sie das Geld natürlich und haben dennoch eine absolute Zahlungsgarantie. Wir kümmern uns eigenständig darum, den Fall kulant und professionell mit dem Kunden zu klären. Hierbei können Sie sich darauf verlassen, dass Ihre Kunden nicht mit aggressiven Mahnverfahren oder Inkasso-Unternehmen belastet werden.

Wie funktioniert der Kauf auf Rechnung im stationären Handel?

Für den Rechnungskauf im stationären Handel stellen wir genau wie für Online-Shops eine spezielle Programmoberfläche zur Verfügung. Das Handling ist sehr einfach und bedarf keines grossen Schulungsaufwands. Möchten Käufer ihren Einkauf per Rechnung und vielleicht sogar in Raten bezahlen, können Sie das Zahlungsmittel ganz einfach in der Kasse auswählen. Anschliessend geben Sie den Namen, die Anschrift und die E-Mail-Adresse des Käufers ein. Es braucht wenige Sekunden, bis die im Hintergrund laufende Bonitätsprüfung mit unseren Daten und der CRIF abgeschlossen ist und Sie grünes Licht erhalten. Da die Bestellbestätigung Ihrerseits im stationären Handel grundsätzlich wegfällt, kümmern wir uns sofort um die Rechnungsstellung. Die Rechnung kann entweder per E-Mail/Post versendet oder direkt am POS ausgedruckt werden. Selbstverständlich ist eine Kassensystemanbindung zu swissbilling auch möglich. Auf Wunsch stehen die Erlöse mit absoluter Zahlungsgarantie schon 24 Stunden später zur Auszahlung (Billing) bereit.

Ablauf der Bonitätsprüfung bei swissbilling

Ein schneller Hintergrundprozess mit hoher Akzeptanzquote

Für den Kunden fühlt es sich an, als würde nichts passieren. Denn unsere Bonitätsüberprüfung läuft im Hintergrund ab, während der Kunde weiter den Checkout-Prozess durchläuft. Bereits bei der Eingabe des Namens und der Adresse wird die Bonitätsprüfung angestossen und ist abgeschlossen, ehe der Kunde den letzten Schritt im Checkout (Zahlungsmittel auswählen) erreicht. Je nachdem, ob die Bonitätsprüfung positiv oder in sehr seltenen Fällen negativ ausfällt, kann der Kunde dort dann den Kauf auf Rechnung auswählen oder nicht. Bei negativer Bonitätsprüfung wird der Kauf auf Rechnung automatisch nicht als Option dargestellt.

Falls die Bonitätsprüfung nicht bereits im Hintergrund läuft, wenn der Käufer seine Adresse eingegeben hat, findet die Prüfung nach Auswahl der Zahlungsart auf unseren Seiten statt. Sollte es hierbei zu einer Ablehnung gekommen sein, wird der Kunde darauf hingewiesen und eingeladen, sich von unseren Experten beraten zu lassen. So kann kein Kaufabbruch entstehen. Kontaktiert der Kunde unseren Kundenservice, beraten wir Ihn hinsichtlich dessen, was er tun kann, um den Kauf auf Rechnung in Zukunft nutzen zu können. Trotz Risikomanagement verfolgen wir jedoch immer das Ziel einer hohen Annahmequote. Eine definitive Ablehnung bleibt lediglich für Härtefälle eine Option, bei denen mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Zahlungsausfall inklusive Mahnungen und vielleicht sogar Inkasso zu erwarten ist.

Durchführung der Prüfung & Optimierung der Annahmequote

Durchgeführt wird die Bonitätsprüfung anhand zweier Datensätze: Zunächst wird der Kunde mit den uns selbst vorliegenden Datensätzen abgeglichen. Gibt es hier bereits einen Treffer und geht von dem Kunden kein Risiko aus, ist die Prüfung abgeschlossen. Sollte es keinen oder einen negativen Treffer geben, werden umfangreiche Datensätze der Schweizer Auskunftei CRIF herangeholt. Das funktioniert innerhalb von Sekunden, sodass die Bonitätsprüfung schnell abgeschlossen werden kann. In über 70 Prozent der Fälle werden die Kunden bei der Prüfung angenommen und können den Bestellprozess mit dem Kauf auf Rechnung als Zahlungsmittel abschliessen.

Um den Prüfungsprozess und die Annahmequote zu optimieren, erhalten Sie nach 120 Tagen aussagekräftige Statistiken über die erfolgten Annahmen und Ablehnungen. Gemeinsam mit unserem Kundenservice können Sie die Annahmequote anhand dieser Statistiken optimieren, um das Nutzerlebnis für den Kunden in Zukunft noch komfortabler zu gestalten und das beliebte Zahlungsmittel noch mehr Leuten zugänglich zu machen. Einen gleichzeitigen Anstieg der Mahnungen oder Inkasso-Fälle zeigen unsere Erfahrungen mit der erhöhten Annahmequote nicht, wobei wir ohnehin auf einen sehr smarten und verständnisvollen Kontakt zum Kunden setzen. Auch Ihre Zahlungsgarantie beim Billing wird dadurch selbstverständlich nicht vermindert.

Fragen? Rufen Sie uns an.

Wir sind hier, um zu helfen. Rufen Sie uns an und sprechen Sie mit einem unser Payment-Spezialisten.

Kontakt aufnehmen

Finden Sie heraus, wie wir Sie bei Ihren Projekten unterstützen und die Kundenerfahrungen verbessern können.